Google Chrome

Marvin Basse 1

Google Chrome ist ein schlanker und leicht bedienbarer Webbrowser, der eine hohe Geschwindigkeit beim Surfen bietet und eine echte Alternative zu Firefox und Internet Explorer darstellt.

Mit dem Google Chrome Download bekommt ihr einen Browser, der alle modernen Features eines solchen, wie etwa Tabs und Phishing-Filter, mitbringt. Über die Profil-Funktion könnt ihr außerdem individuelle Einstellungen, wie zum Beispiel unterschiedliche Proxys, speichern – diese Möglichkeit ist gerade auf Notebooks, die in verschiedenen Netzwerken online gehen, nützlich. Die Zoomfunktion von Google Chrome vergrößert nicht nur den Text, sondern die gesamte Website – inklusive aller Bilder, die sich auf dieser befinden.

Video: Top Erweiterungen für Google Chrome

TOP 5 Chrome Erweiterungen.

Vorteile von Google Chrome gegenüber anderen Browsern

Der Google Chrome Download bietet mit seinen Funktionen in mancher Hinsicht deutliche Vorteile gegenüber den anderen erhältlichen Browsern. Für jeden Tab wird ein eigener Prozess gestartet. Dies hat zur Folge, dass der Absturz eines solchen nicht gleich alle in Google Chrome geöffneten Seiten mit in den Abgrund reißt.

Eine solche Technik beherrscht bislang sonst nur der Internet Explorer. Außerdem wurde die Javascript-Engine des Browsers von Google vollständig neu entwickelt. Diese ist erheblich schneller als die der Konkurrenz. Insbesondere auf Webseiten, die sehr stark auf Techniken wie JavaScript und AJAX setzen (die meisten der Google-Dienste tun dies), ist der Geschwindigkeitsgewinn signifikant.

Der Google Chrome Download benutzt als HTML-Rendering-Engine Webkit und ist damit in guter Gesellschaft zu den Webbrowsern Apple Safari und dem KDE Konqueror, die diese freie Komponente ebenfalls verwenden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Google Tricks: Neue Funktionen, Easter Eggs und Hilfen für die Suchmaschine.

Die Formularfunktion vom Google Browser kann automatisch Felder mit vordefinierten Inhalten wie zum Beispiel Name und E-Mail-Adresse befüllen. Das spart Tipparbeit und vermindert außerdem die Häufigkeit von Eingabefehlern. Der neue Vollbildmodus von Google Chrome zeigt Webseiten bildschirmfüllend an. Diese Option ist besonders vorteilhaft, wenn Webseiten mit dem Browser durch einen Beamer visualisiert werden sollen.

Mit der Version 4 führte Google in Chrome auch einen Synchronisierungsdienst für die Browser-History (besuchte Seiten) sowie Bookmarks (Lesezeichen) ein. Auf diese Weise werden vorhandene Bookmarks und Historys auf verschiedenen Rechnern miteinander abgeglichen. Für die Nutzung dieses Dienstes ist jedoch ein Benutzerkonto bei Google notwendig. Außerdem kann der Google Chrome Download mit Chrome Extensions, Chrome Apps oder Chrome Designs mit Erweiterungen durch weitere Funktionen bereichert werden. User können weiterhin auch die Google Chrome Startseite individuell anpassen oder den Google Chrome Verlauf löschen.

Eventuell auftretende Fehler und Funktionsstörungen sind nach einem kurzen Blick in die Google Chrome-Troubleshoot-Übersicht schnell behoben. In unserem Tutorial zeigen wir, wie einfach man Google Chrome installieren kann und auftretende Problemen bei der Google Chrome Installation entgegenwirken kann. Außerdem gibt es eine Anleitung zum Google Chrome Update. Benchmark-Ergebnisse kann man unserem ausführlichen Chrome Test entnehmen. In weiteren HowTos zeigen wir, wie man weitere Funktionen von Googles Browser enthüllt.

Umfrage zur Datensicherheit im Internet

Wie geht ihr mit euren Daten um? Ist euch alles egal, solang es funktioniert oder findet ihr Datenschutz und Anonymität im Internet wichtig? Was wäre, wenn jeder Schritt von euch, jeder Kommentar im Internet zurückverfolgbar wäre? Was würde mit der Meinungsfreiheit passieren? Verratet uns eure Meinung zum Datenschutz und Internet.

Neben der hier verlinkten 32-Bit-Version von Google Chrome gibt es auch Google Chrome für 64-Bit-Systeme sowie Google Chrome Portable. Google Chrome Download darf nicht verwechselt werden mit dem ebenfalls von Google entwickelten Chrome OS, einem Linux-Betriebssystem für Netbooks.

Zum Thema: Google als Startseite in Google Chrome, Firefox und Internet Explorer

Mit Version 68 von Google Chrome warnt der Browser nun vor Webseiten ohne HTTPS. Sämtliche Neuerungen findet ihr im Changelog.

Fazit: Schlank, sicher, vor allem jedoch unvergleichlich schnell: Googles Chrome Download bietet allerhöchsten Surf-Komfort.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Google Chrome

  • "Nicht sicher": Chrome 68 warnt vor Webseiten ohne HTTPS

    "Nicht sicher": Chrome 68 warnt vor Webseiten ohne HTTPS

    Seit der letzten Aktualisierung des Google-Browsers auf Version 68 werden manche Webseiten in der Chrome-Adressleiste als „Nicht sicher“ gekennzeichnet. Dazu gehören auch bekannte und seriöse Webseiten wie „Spiegel.de“ oder „Kicker.de“. Doch was hat es mit dieser Warnmeldung auf sich? Lest mehr in unserem Artikel.
    Marvin Basse
  • Downloads öffnen – in allen Browsern: So geht’s

    Downloads öffnen – in allen Browsern: So geht’s

    Nachdem man eine Datei heruntergeladen hat, möchte man in der Regel die Downloads öffnen, um etwa ein neues Programm zu installieren. Wie ihr das Download-Verzeichnis und die Dateien darin findet, erklären wir euch kurz für jeden Browser.
    Marco Kratzenberg
  • Chrome vs Chromium: Unterschiede im Vergleich

    Chrome vs Chromium: Unterschiede im Vergleich

    Chrome und Chromium sind zwei Browser, die auf dem gleichen Quellcode basieren. Aber was sind die Unterschiede zwischen Chromium und Chrome? Wir verraten es euch in diesem Artikel.
    Robert Schanze 1
  • Google-Bilderkennung: So funktioniert die Rückwärts-Bildersuche

    Google-Bilderkennung: So funktioniert die Rückwärts-Bildersuche

    Mit der Google Bildersuche könnt ihr nicht nur nach bestimmten Motiven und Fotos per Texteingabe suchen. Dank der Google Bilderkennung ist auch eine Rückwärts-Bildersuche auf der beliebten Suchmaschine möglich. So könnt ihr wahlweise Bilder hochladen oder von einer Webseite einfügen und so dasselbe Foto in besserer Qualität, dessen Ursprung oder ähnliche Bilder finden. Wie die Rückwärts-Bildersuche funktioniert...
    Thomas Kolkmann 1
  • Sky Go mit Chromecast auf TV sehen: So klappts

    Sky Go mit Chromecast auf TV sehen: So klappts

    Mit Chromecast kann man Bildschirminhalte vom PC auf den Fernseher streamen. Der HDMI-Stick unterstützt bereits eine Vielzahl von Diensten mit eigenen Apps, bei anderen Angeboten, z. B. Amazon Instant Video scheitert Chromecast allerdings. Auch die Übertragung von Sky Go über Chromecast ist nicht ganz einfach möglich. Mit einem Umweg bekommt man aber auch Bundesliga, Champions League und weitere Inhalte von Sky Go...
    Martin Maciej 2
  • Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche

    Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche

    Fast jeder googelt am Tag mehrmals nach Informationen. Aber das ist nicht das Einzige, was man direkt über die Websuche machen kann. Wer sich während einer Recherche kurzweilig die Zeit vertreiben möchte, kann verschiedene Google-Spiele online direkt über die Websuche kostenlos spielen. In der Bilderstrecke findet ihr eine Auswahl an Klassikern und lustigen Mini-Spielen.
    Robert Kägler
  • Steve Jobs hatte Recht – Zahl des Tages

    Steve Jobs hatte Recht – Zahl des Tages

    In einem offenen Brief aus dem Jahr 2010 schimpfte der damalige Apple-CEO Steve Jobs über eine Technologie, die damals das Internet beherrschte. Rund acht Jahre später ist sie so gut wie verschwunden – die Zahlen beweisen es.
    Stefan Bubeck 7
  • Chrome-Flags: Experimentelle Einstellungen nutzen – Tipps

    Chrome-Flags: Experimentelle Einstellungen nutzen – Tipps

    Chrome-Flags sind ein interessantes Feature des beliebten Browsers. Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich die experimentellen, aber schon eingebauten Spezial-Fähigkeiten, wie ihr sie vielleicht schon von den Google-Onlinediensten kennt. Wir erklären hier, wie ihr sie aktiviert und welche davon ihr unbedingt ausprobieren solltet. Was auf den ersten Blick bei den Chrome-Flags auffällt ist, wie viele es davon gibt…...
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link