Spotify

Marvin Basse

Der Spotify Client zum Download, mit dem ihr euch auf Spotify nach Herzenslust kostenlose Musik anhören, eigene Playlists erstellen und diese mit euren Freunden teilen sowie euch vom Spotify Radio eurem persönlichen Geschmack angepasste, zufällig ausgewählte Musik vorspielen lassen könnt.

Mit dem Spotify Download bekommt ihr den Spotify Client, mit welchem ihr von eurem Computer auf den Spotify-Dienst zugreifen könnt. Dieser stellt euch über 20 Millionen Musikstücke zur Verfügung, die ihr euch ohne Download beliebig anhören könnt. Sucht mit dem Spotify Download nach euren Lieblingssongs, legt Playlists mit euren Favoriten an, entdeckt derzeit auf Spotify von vielen angehörte Musik und hört das Spotify-Radio, das euch zufällig nach euren Hörgewohnheiten ausgewählte Songs abspielt.

Spotify Tipps und Tricks.

Mit dem Spotify Download eure Lieblingssongs anhören

Euch stehen nach dem Download von Spotify auch jede Menge vorgefertigte Playlisten zur Verfügung, die ihr euch anhören könnt. Diese können beispielsweise gegenwärtige Charts oder ausgewählte Stücke bestimmter Genres beinhalten. Sogar Playlists, in denen verschiedene Musikstücke für verschiedene Stimmungen zusammengestellt wurden, sind abrufbar.

Spotify

Der Spotify Premium-Account

Spotify kann komplett kostenlos genutzt werden, allerdings muss man sich dann damit abfinden, dass während des Anhörens von Songs Werbung eingeblendet wird. Wer das nicht möchte, kann für monatlich 9,99 Euro einen Premium-Account erwerben. Mit einem Premium-Account gibt es keine Werbeeinblendungen mehr, außerdem könnt ihr Musik auch in hoher Qualität herunterladen und offline anhören. Desweiteren könnt ihr heruntergeladene Musik dann auch mit Android- und iOS-Geräten synchronisieren, wofür ihr noch Spotify für Android bzw. Spotify für iOS benötigt. Bezüglich eurer Playlisten und anderer online gespeicherter Präferenzen könnt ihr auf diese auch in der Free-Version von eurem Smartphone oder Tablet aus zugreifen.

Wer Spotify lieber ohne Download im Webbrowser verwenden möchte, greift zur Spotify Webapp.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die 11 größten Spotify-Lücken: Diese Alben und Künstler fehlen im Angebot.

Spotify mit Facebook verbinden

Auf Wunsch könnt ihr Spotify auch mit eurem Facebook-Account verbinden. Wenn ihr das tut, könnt ihr sehen, was eure Facebook-Freunde, die ebenfalls auf Spotify unterwegs sind, gerade für Musikstücke hören sowie auf deren Playlisten zugreifen.

Fazit: Über 20 Millionen Songs kostenlos anhören, jede Menge gut sortierte, vorgefertigte Playlists und vieles mehr – an Spotify gibt es eigentlich nichts auszusetzen.

Spotify, Apple Music und Co.: Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt ihr?

Mit Aldi life Musik, Spotify und Co. gibt es zahlreichen Möglichkeiten, über die man Musik als Flatrate aus dem Netz streamen kann. Für welchen Anbieter entscheidet ihr euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Spotify

* gesponsorter Link