Samsung bestätigt: Galaxy S9 ist ein Flop – so will man den Smartphone-Markt wieder aufmischen

Kaan Gürayer

Bitteres Eingeständnis: In den Geschäftszahlen zum zweiten Quartal 2018 musste Samsung zugeben, dass das Galaxy S9 nicht der erhoffte Erfolg ist und sich das aktuelle Android-Flaggschiff nur schleppend verkauft. Trotzdem blickt der südkoreanische Konzern optimistisch in die Zukunft. Mithilfe einer mehrteiligen Strategie will Samsung den Smartphone-Markt wieder aufrollen. 

Samsung bestätigt: Galaxy S9 ist ein Flop – so will man den Smartphone-Markt wieder aufmischen

Der Smartphone-Motor bei Samsung ist ins Stottern geraten: Lediglich 21,99 Billionen Won, umgerechnet circa 16,75 Milliarden Euro, konnte der Branchenprimus im zweiten Quartal 2018 durch den Verkauf von Mobiltelefonen erzielen – ein sattes Minus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Samsung Galaxy S9: Zu wenig Neuerungen

Statt um den heißen Brei herumzureden, ist Samsung ehrlich und nennt offen den Grund für die enttäuschenden Verkaufszahlen: das Galaxy S9. Dem Hersteller zufolge verkaufe sich das Top-Smartphone nur schleppend. Bereits der dramatische Preisverfall des Galaxy S9 in den vergangenen Monaten gab Hinweise auf ernste Probleme dem Gerät. Kritisiert wurden vor allem die geringen Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger.

Trotz der enttäuschenden Geschäftszahlen gibt sich Samsung aber kämpferisch. Die frühere Vorstellung des Galaxy Note 9, so Samsung, soll die Verkaufszahlen der Smartphone-Abteilung wieder ankurbeln. Am 9. August soll das Stift-Smartphone in New York vorgestellt werden und nur wenige Wochen später in den Verkauf gehen. Gerüchten zufolge haben sich die Südkoreaner zum Start des Galaxy Note 9 sogar eine 30-tägige Exklusiv-Phase für den Spiele-Knaller Fortnite gesichert.

Der Vorgänger, das Galaxy Note 8, hat viele Vorzüge – unter anderem die geringe Strahlenbelastung:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Galaxy Note 8, Moto G5 Plus und Co.: Diese 15 Smartphones strahlen am wenigsten.

Samsung bringt „neue Formfaktoren“ – ist das Galaxy X gemeint?

Darüber hinaus möchte Samsung die eigene Position als Technologieführer weiter ausbauen und unter anderem „neue Formfaktoren“ einführen. Was sich konkret hinter dieser Aussage verbirgt, führte Samsung allerdings nicht aus. Denkbar wäre, dass damit der Launch eines faltbaren Smartphones gemeint ist. Auf das sogenannte Galaxy X, so der kolportierte Name des innovativen Geräts, warten Samsung-Fans bereits seit Jahren. Letzten Gerüchten zufolge soll es Anfang des nächsten Jahres tatsächlich soweit sein.

Quelle: Samsung, via ComputerBase, Twitter

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link